Startseite | Interessante Links zum Thema Jagd | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Jagdhunde » Jagdhunderassen » Erdhunde

Erdhunde



Zu den Erdhunden werden Dachshunde und einige Terrierrassen gezählt. Als Beispiele sind hier die Teckel, der deutsche Jagdterrier oder der Parson- bzw. Jack Russel Terrier zu nennen. Der Name leitet sich von ihrem überwiegenden Einsatzgebiet ab -sie arbeiten unter der Erde, werden also für die Bauarbeit genutzt. Durch ihre Größe (etwa bis 40cm) sind sie hervorragend geeignet, um dem Raubwild im Bau zu folgen und dieses dann aus dem Bau zu sprengen. Außerdem können sie nach entsprechender Ausbildung auch als vielseitige Gebrauchshunde in Feld und Wald genutzt werden (hier bevorzugt bei Stöberjagden auf Schalenwild).



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.