Textversion | Startseite | Interessante Links zum Thema Jagd | Impressum
Sie sind hier: Startseite
Hirsch im Wald

Waidmannheil beim Hegering in Störmede
Der Hegering Störmede wurde nach dem zweiten Weltkrieg gegründet. Er ist einer von 19 Hegeringen im Kreis Soest, die sich zur Kreisjägerschaft Soest zusammengeschlossen haben. Die Grenzen unseres Hegerings sind deckungsgleich mit den politischen Grenzen des ehemaligen Amtes Störmede. Im Rahmen der Kommunalreform in NRW wurden alle Ämter zum 1. 1. 1975 aufgelöst und benachbarten Städten zugeschlagen. Damit auch das Amt Störmede. Die Dörfer Bökenförde, Rixbeck, Esbeck, Schloss Schwarzenraben und Dedinghausen wurden politisch der Stadt Lippstadt und Langeneicke, Ermsinghausen, Mönninghausen, Ehringhausen, Bönninghausen, Eringerfeld und Störmede der Stadt Geseke angegliedert.
Jagdorganisatorisch aber blieben sich diese Dörfer bis heute treu, vereint und verbunden im Hegering Störmede. Es gab schon mal in der Vergangenheit Bestrebungen, den Hegering Störmede aufzulösen und den benachbarten Hegeringen Lippfstadt und Geseke zuzuschlagen, gemäß den politischen Grenzen. Aber dieser Vorschlag fand bisher im Hegering keine Gegenliebe.
Heute sind im Hegering Störmede über 140 Mitglieder vereint. Der Hegering besteht aus 9 Gemeinschaftsrevieren und 6 Eigenjagdrevieren mit einer Gesamtjagdfläche von ca. 4400 ha, in denen sich hauptsächlich Niederwild, nämlich Rehwild, Hasen, Kaninchen, Fasanen, Rebhühner, Enten und Tauben heimisch fühlen. Aber auch Raubwild, sog. Prädatoren, gibt es bei uns flächendeckend, wie Dachse, Füchse, Waschbären, Marder, Iltis und beide Wieselarten sowie viele Greifvogelarten. Im Bereich Eringerfeld kommt sogar das Wildschwein vor.

Innerhalb des Hegerings pflegt die eigenständige Bläsergruppe Langeneicke das jagdliche Brauchtum und ist bei allerlei jagdlichen Ereignissen in der Öffentlichkeit präsent.

Das jagdliche Schießen mit Flinte und Büchse trainieren unsere Mitglieder auf dem Schießstand des SSV Öchtringhausen, der unmittelbar an der Grenze des Hegerings gelegen ist.
Auch um die nachrückenden Jungjäger kümmern wir uns im Hegering. Sie werden herzlich aufgenommen und in die Jägergemeinschaft integriert, wenn sie es möchten.
Wir laden Sie herzlich ein, auf unserer Internetseite auf die Pirsch zu gehen. Wenn Sie Fragen haben oder gar auch Jäger werden möchten, kontaktieren Sie uns: Sie sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!
Jagd-News

Letzte Änderung am Montag, 4. Februar 2019 um 12:26:18 Uhr.